Erster Trailer zur «Black Lightning»

Erster Trailer zur «Black Ligthning» ist da. Und die Frage nach dem Arrowverse-Thematik wird beantwortet.

Erst vor wenigen Tagen habe ich berichtet, dass die neue DC-Serie «Black Lightning» ab Herbst auf CW in Serie geht. Nun hat CW einen ersten Trailer zur der DC-Serie «Black Ligthning» veröffentlich, die Ihr hier sehen könnt:

 

Darüber hinaus hat CW auch bekannt gegeben, dass «Black Lightning» nicht ein Teil der Arrowverse-Universum sein wird. Ob dieser Entscheidung durchgezogen wird oder nicht, wird sich zeigen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Eigentlich sollte die Serie «Black Lightning»  beim US-Sender Fox laufen, landete dann aber bei The CW, dem Heimatsender von «Arrow», «The Flash», «Supergirl» und «Legends of Tomorrow».

Promo-Bild von Cress Williams als Black Lighting

Cress Williams als Black Lighting ©CW

Um was geht es in «Black Lighting»?

Black Lightning (dt. „Schwarzer Blitz“) ist der Titel einer Reihe von Comicpublikationen, die der US-amerikanische Verlag DC-Comics seit 1977 herausgibt. Erfinder dieser Figur ist Tony Isabella.

Die Black Lightning Comics, die genremäßig im Bereich des sogenannten „Superhelden-Comics“, einer speziellen amerikanischen Ausprägung des Science-Fiction-Comics, angesiedelt sind, sind aus heutiger Sicht comicgeschichtlich vor allem deswegen von besonderer Bedeutung, da es sich bei ihnen um die erste amerikanische Mainstream-Comic-Reihe eines großen Verlages handelte, die einen schwarzhäutigen Charakter in den Mittelpunkt der Handlung stellte.

Die Handlung von «Black Lighting»

Jefferson Pierce alias Black Lightning hat eigentlich mit dem Superheldendasein abgeschlossen, sieht sich jedoch zu einem Comeback veranlasst, als ein hochbegabtes Kind aus der Nachbarschaft sich einer Gang anschließt. Als Jefferson sich daraufhin wieder den Blitz-Anzug überstülpt, nehmen die Dinge ihren Lauf. Nebenbei muss Jefferson Pierce seine Töchter in Schach halten, die ihrem Superhelden-Vater nacheifern.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.